Galerie mit Ganzglasgeländer

Werbung/Anzeige (da Firmennennung)

Für uns war bereits bei der Hausplanung klar, dass wir eine Galerie im Flur haben möchten mit einem Ganzglasgeländer. Und um es schon einmal vorweg zu nehmen: Nein, wir bereuen es nicht. Oft wird gesagt „Ach, so ein Galerie nimmt doch so viel Platz weg“, meiner Meinung nach Blödsinn. Wir haben oben zwei große Kinderzimmer von 15 qm, ein Elternschlafzimmer mit Ankleide, ein großes Bad und sogar noch einen Raum für Waschmaschine und Trockner. Uns fehlt absolut kein Platz und deshalb haben wir uns damals auch für die Galerie entschieden.

Hier sollte sie entstehen, anfangs noch komplett mit Holzbalken gesichert, damit niemand runter stürzt:

20180707_161840

Woher haben wir unser Ganzglasgeländer?

Zunächst habe ich mich im Internet auf die Suche nach einer Firma gemacht, die Profile für Ganzglasgeländer vertreibt. Wir brauchten bestimmte erhöhte Profile, da wir die Profile auf die Betondecke schrauben wollten, wo später der Estrich drauf verlegt werden sollte. So hat das Profil eine zusatzliche Stabilität und an der Vorderseite hatte man einen schönen Abschluss.

Ich bin dann auf die Firma Brenox gestoßen, ein Profi für Ganzglasgeländer und Edelstahl. Dort gab es Profile verschiedenster Art und gott sei dank auch das, was wir benötigten. Ich hatte per Mail eine Anfrage geschickt und Fragen gestellt, die mir noch direkt am gleichen Tag beantwortet wurden. Da wir uns unsicher waren, ob wir die Montage selbst machen können, hat Herr Schubertrügmer uns auf das Montagevideo hingewiesen und auf die Anleitung. Außerdem hat er mir telefonisch noch ein paar Tipps und Tricks gegeben. Der Service dort ist echt super.

Wir haben dann folgendes Profil + Zubhör bestellt (Brenox macht ein passendes Komplettangebot, wenn man die benötigte Länge mitteilt):

Bodenprofil 20-6, für Ganzglasgeländer, F-Form, hoch, aufgesetzt

bodenprofil-20-6-fuer-ganzglasgelaender-f-form-hoch-aufgesetzt

Außerdem haben wir noch zwei Blenden bestellt, damit das Bodenprofil schön abgedeckt ist und wir an der Vorderseite eine schöne Optik haben:

Abdeckprofil Serie 20, für Bodenprofile 2 und 6, 181 mm, Aluminium

abdeckprofil-serie-20-fuer-bodenprofile-2-und-6-181-mm-aluminium

Bei dem Handlauf haben wir uns wie folgt entschieden:

Handlauf Typ 5 mit Dichtung, Edelstahlnutrohr geschliffen, vierkant 40 x 40 mm

handlauf-typ-5-mit-dichtung-edelstahlnutrohr-geschliffen-vierkant-40-x-40-mm

Zur Montage erzähle ich euch gleich mehr, ich möchte noch kurz erwähnen woher wir unser Glas haben.

Da ich bei steda arbeite, wo wir auch Glas vertreiben war sicher, dass ich das Glas auch daher beziehen werde. Dank steda-Online-Konfigurator für Sicherheitsglas, konnte ich ganz einfach mein gewünschtes Glas 16 mm (17,52 mm mit Folie) auswählen, die benötigten Maße (BxH) eingeben, die Kantenbearbeitung (man sollte immer rundum poliert nehmen) auswählen und ratzi fatzi war das Glas bestellt. Innerhalb von drei Wochen wurde mir das Glas geliefert und es konnte direkt eingebaut werden.

bannerformate-magazin-biszu20p-2

War die Montage einfach?

Ja, die Montage war super easy. Dank der tollen schriftlichen Anleitung und des Montagevideos von Brenox lief alles reibungslos.

Wir hatten natürlich tatkräftige Unterstützung von Matthias, der uns beim Schleppen der Profile und beim Festschrauben der Schienen geholfen hat. Danke Matti!

20180820_185650

Dieter hat auch fleißig geholfen, die Schienen auf der Betondecke zu montieren.

Hier für euch kurz erklärt (die gesamte Anleitung gibt es hier als PDF):

Montage Bodenprofil mit Unterkonstruktionsprofil:

  • Unterkonstruktionsprofil mit Befestigungsmitteln gemäß Typenstatik am Baukörper befestigen (wir haben direkt passende Schrauben mitbestellt)
  • Bodenprofil mit Senkkopfschrauben M12x25 auf dem Unterkonstruktionsprofil
    befestigen, Abstand 125mm / 250mm, je nach statischen Erfordernissen

20180820_184927(1)

20180820_194628(1)

Montage Bodenprofil:

  • Bodenprofil mit Befestigungsmitteln gemäß Typenstatik am Baukörper befestigen

20180820_195428(2)

Hier sieht man das „nackte“ Profil, wo die Blende drauf gesetzt wird:

20180820_200021

Dann wurden noch verschieden Keile und Dichtgummis eingesetzt, damit das Glas fest sitzt:

20181110_163100

20181110_163104

Damit der Handlauf fest sitzt wurde ein weiteres Dichtgummi auf die Glasscheiben gesetzt:

20181110_163441

20181110_163950

Abends war sie dann endlich fertig unsere Glasbrüstung….herrlich!

20181114_095706

Hier sieht man vorne schön die Blende in Edelstahloptik, passend zum Handlauf

P1030524

I like!

P1030529

P1030525

P1030519

P1030527

Wir sind super zufrieden mit unserer Glasbrüstung und können die Firma Brenox und steda auf jeden Fall weiterempfehlen. Es hat alles reibungslos geklappt.

Falls ihr Fragen habt oder einen Ansprechpartner der Firmen haben wollt, schreib mir einfach eine Mail an maike.hensen@web.de

Werbeanzeigen

Unsere Küche

Werbung/Anzeige

Unsere Küche ist nun endlich fertig! Jippie!

Wir waren uns bei der Küche ziemlich schnell sicher, dass wir etwas Zeitloses wollen. Somit ist unsere Wahl auf „Weiß Hochglanz“ gefallen mit einer basaltschwarzen Keramikplatte. Wir haben uns für Keramik entschieden, da es sehr pflegeleicht und robust ist, sprich man kann heiße Töpfe drauf stellen, schneiden etc. und es passiert nix.Standardplatten sind ja meist 2 – 4 cm stark, wir haben uns jedoch für eine filigrane 1,3 cm Platte entschieden und sind glücklich über diese Wahl!

Das Küchenstudio Wenzky in Rheine hat uns perfekt beraten. Wir haben uns in der Ausstellung einen Termin geben lassen, um Inspirationen zu sammeln und uns die verschiedenen Möglichkeiten zeigen zu lassen. Bei den elektrischen Geräten waren wir uns vor allem unsicher.

Braucht man unbedingt einen Dampfgarer?

Meiner Meinung nach nicht! Von vielen Freunden hört man, dass dieser 2 x im Jahr genutzt wird und das wars. Wir wussten genau, dass es bei uns auch so sein wird. Dafür war uns die Asche zu schade.

Braucht man eine Abzugshaube beim Herd?

Meiner Meinung nach nicht! Ich war von Anfang an kein Fan von einer „hängenden“ Abzugshaube, da ich gerne zwei Pendelleuchten über die Kochinsel hängen wollte, daher war ich begeistert, als Herr Kenning vom Küchenstudio Wenzky uns den Miele-Herd mit integriertem Abzug gezeigt und vorgeführt hat. Wie schnell kocht das Wasser bitte? Und wie gut wird der Dampf abgesaugt? Mega!

Braucht man eine Mikrowelle?

Nicht zwingend, aber schon ganz schön, wenn man mal schnell was warm machen will. Wir haben uns für einen Backofen mit integrierter Mikrowelle entschieden und bereuen es nicht. Ich hatte anfangs keine Vorstellung, wie das ganze funktionieren wird, aber mega easy. Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Heizarten und der Mikrowellenfunktion und es läuft wie sau 😀

Kaffeevollautomat als Einbaugerät – Braucht man den?

Ein ganz klares Ja, wenn du ein Kaffeeliebhaber bist! Den Siemens-Kaffeevollautomaten würden Chris und ich nicht mehr missen wollen! Wir sind beide total die Kaffeetrinker und nutzen den Automaten mehrfach täglich. Bohnenkaffee schmeckt einfach viel leckerer und man hat die Möglichkeit neben Kaffee auch andere Heißgetränke zu machen (Espresso, Latte Macciato, Cappuccino, Heißwasser, Heißmilch, usw.). Beste Investition! 😉

Hier jetzt aber erst einmal aktuelle Bilder der Küche. Wie ihr seht, ist der Trockenbau um den Kühlschrank und über den Hochschränken fertig (es war leider etwas dunkel beim Bilder machen):

P1030633.JPG

Einige haben mich gefragt, wie wir den bündigen Einbau des Kühlschranks hinbekommen haben. Bei den meisten Häuslebauern sieht man immer, dass der Kühlschrank 5 cm vorsteht. Das wollten wir auf keinen Fall. Hier muss ich ein großes Lob an die Zeichnerin der Firma Terfehr aussprechen. Sie hat die Wand hinter dem Kühlschrank 20 cm zurückgesetzt, damit wir den Kühlschrank bündig einbauen konnten und noch ausreichend Platz für einen Wasseranschluss hatten. Wir hätten zu Beginn der Zeichnungserstellung nicht selber daran gedacht, deshalb danke an Hanna 😉 Links und rechts neben dem Kühlschrank haben wir den Trockenbau dann 5 cm entfernt vom Kühlschrank gesetzt, damit die Türen noch vernünftig aufgehen und die Luft zirkulieren kann. Das gleiche gilt über dem Kühlschrank. Den Side-by-Side-Kühlschrank von Samsung können wir übrigens ganz easy aus dem Trockenbau rausziehen, da dieser auf Rollen steht. Hier eine Nahansicht:

p1030610

Hier seht ihr unseren Kaffeevollautomaten sowie den Backofen mit integrierter Mikrowlle. Beide Geräte sind von Siemens. Wir fanden die Anordnung nebeneinander schöner als übereinander. Außerdem haben beide Geräte eine perfekte Arbeitshöhe.

p1030611

Die beiden länglichen Schränke über der Spüle werden nach vorne geöffnet und sind von der Größe her ideal für Gläser usw. geeignet.

P1030621.JPG

Hinten an der Wand haben wir drei große Unterschränke. Ganz links sind zwei Auszüge und ein großes Fach. In der Mitte ist ein Abfallsystem mit 4 Eimern und ganz rechts ist die Spülmaschine! Halleluja! Wie man sich nach 2 Jahren per Hand spülen auf eine Spülmaschine freut 😀

P1030630.JPG

Auf der Kochinsel befindet sich das Miele-Kochfeld mit integriertem Abzug. Die komplette Kochinsel hat ringsum Stauraum, teils mit und teils ohne Auszüge.

P1030620.JPG

Das sind die Auszüge (oben z.B. für Besteck, unten für Schälchen usw.)…

p1030624

Die beiden schwarzen Ablagen haben wir selbst besorgt und montiert. So ein bisschen Deko schadet ja keinem 😉 Irgendwann sollen da mal Gewürze stehen! 😉

P1030627.JPG

Und das ist der Blick von der Küche ins Ess-/Wohnzimmer

P1030638.JPG

Und noch zwei weitere Bilder:

p1030635

Hier sieht man den Induktionsherd nochmal ganz gut (insg. 4 Kochfelder):

P1030628.JPG

Vielen Dank Küchen Wenzky für diese tolle Küche!

wenzky-logo_klein.300_0_1

Schaut gerne mal in der Ausstellung vorbei und macht euch selbst ein Bild! 😉

So sieht’s im Haus aus! ;)

Werbung/Anzeige

Mit einer Woche Verspätung melde ich mich heute endlich wieder mit dem aktuellen Stand vom Haus. Wir wohnen mittlerweile 3 Wochen hier und konnten uns schon gut einleben hier. Ist gibt noch ein paar offene „Baustellen“, die wir noch bearbeiten müssen (Kinderzimmer, Abstellraum, Wäscheraum usw.), aber ein paar Eindrücke der Haupträume kann ich euch heute endlich geben. Bitte entschuldigt die relativ schlechte Qualität der Kamera, aber mir Schussel ist mein Handy runtergefallen, mit Spider-App und allem drum und dran, sodass die Kamera auch nicht mehr so funktioniert wie sie soll.

Zunächst einmal mein Lieblingsraum im Haus, das Bad.

Es war immer mein Traum: Eine freistehende Badewanne!

20181202_123232

Unsere aufgesetzen Waschtische auf den schönen Holzunterschrank. Diesen haben wir uns übrigens von der Tischlerei Nümann fertigen lassen. Ich habe ihn so gezeichnet wie wir ihn haben wollten und mein lieber Kumpel Guido, der im Vertrieb bei Nümann arbeitet, hat sich in der Tischlerei bestens darum gekümmert, dass wir nun so einen tollen Waschtisch mit zwei Auszügen haben. DANKE!

20181202_123116

Hier unsere kleine Toilettennische und der Eingang zur Dusche.

20181202_123054

20181202_123218

Schwierig ein Bild von der Dusche zu machen 😉 Wir haben ein Smart-Thermostat, einfach auf die Knöpfe drücken und dann Wasser marsch! Hinten in der Dusche sieht man noch die Ablaufrinne. Wir fanden diese schöner als ein „Gitter“.

20181202_123149

Weiter geht’s mit der Küche. Diese ist leider noch nicht komplett fertig gestellt. Der Trockenbau um den Kühlschrank und über den Schränken von Backofen und Kaffeevollautomat fehlt noch.

Die Küche und den HWR haben wir von Küchen Wenzky aus Rheine. Sie entspricht total unseren Vorstellungen. man hat super viel Stauraum.

Wir haben in den Griffmulden der Küche ebenfalls LEDs und unter den Hängeschränken (hier jetzt gerade nicht an)!

20181207_100906

Das Holzbrett aus Massivholz astig geölt ist ebenfalls von der Tischlerei Nümann. Es passt super zu der schwarzen Arbeitsplatte und lässt die Küche auf jeden Fall wärmer wirken!

20181207_100900

20181209_153716

Die beste Entscheidung: Ein Kaffeevollautomat! Chris und ich sind beide Kaffeetrinker und es lohnt sich für uns total. Auch der Backofen mit integrierter Mikrowelle ist perfekt! …. nicht nur für Pizza und Pommes 😀 … ab jetzt wird „gesund“ gegessen…. vielleicht 😀

P1030467

Auf geht’s ins Esszimmer! Wir haben uns für einen Tisch in 220 cm entschieden ebenfalls in eiche mit schwarzen Metallbeinen. Momentan stehen nur 6 Stühle am Tisch, falls mehr besucht kommt, haben wir noch zwei weitere gleiche Stühle!

20181207_101146

20181123_153204

Ich habe zu Baubeginn immer gedacht, dass alles zu klein ist, aber der Raum ist wirklich groß und reicht vom Platz her mega aus!

P1030484

Ein bisschen was vom Wohnzimmer konntet ihr ja schon sehen, hier noch ein paar weitere Bilder. Ein Teppich und eine gemütliche Hänge- und Stehlampe fehlen auf jeden Fall noch. Aber bald…ich muss nur noch das Richtige finden. Ich kann mich ja immer so gut entscheiden 😉 NICHT!

20181210_124301

20181209_112733

20181203_183327

Vom Wohnzimmer rüber in den Flur. Er ist viel größer als wir gedacht haben! Die Galerie mit der Glasbrüstung ist ein kleines Highlight für uns! Ich bereue es nicht und würde es immer wieder so machen, auch wenn sie ein paar QM in Anspruch nimmt.

Dadurch, dass wir damals die Richtung der Treppe geändert haben, haben wir nun echt viel Platz auf dem Flur.

P1030448

P1030430

Da ist sie, die Glasbrüstung. Die Profile hierfür haben wir im Internet bei Brenox bestellt. Es war super easy, der Kontakt mit der Firma war super und die Montage ging schnell und leicht! Kann ich nur weiterempfehlen. Ich schreibe in Kürze nochmal genau, wie wir das mit der Bürstung gemacht haben. Das Glas hätte man auch bei Brenox bestellen können, dieses habe ich allerdings über steda bezogen, da ich dort arbeite!

20181125_165819

Rechts sieht man noch meine selbstgebastelte Garderobe aller DIY.

P1030444

20181205_001952

So das Gäste-WC zeige ich euch auch noch und dann wars das erstmal. Die restlichen Räuem sind noch uninteressant. Zeige ich euch später!

Das ist es. Auch hier hat uns die Firma Nümann das „Waschbrett“ geliefert. Das Holz ist sehr schön und hat teilweise Äste, genau das wollten wir. Unser Gäste-WC im EG hat ca. 5 qm und ist damit relativ groß, aber dann können wir, wenn wir alt und ranz…äh alt sind ggfs. nochmal eine Dusche einbauen.

P1030452

So, das war’s dann erstmal wieder von mir! In Kürze folgen weitere Beiträge!

20181103_12264720181130_153421

Das schöne Carport kommt übrigens auch von steda! Dazu schreibe ich euch noch einen ausführlicheren Beitrag.20181205_080718


 

In Kürze gibt’s wieder neue Beiträge!

– ANZEIGE/WERBUNG –

Ihr fragt euch wahrscheinlich, warum in letzter Zeit keine Beiträge von mir kommen? Ich sag es euch! Wir sind eingezogen und haben noch kein Internet und auch keinen TV. Na super! Aber Rettung naht. Am 06.12.2018 haben wir wieder Internet und somit werde ich dann einige Beiträge nachholen und euch den aktuellen Stand vom Haus zeigen.

Damit ihr wisst, worüber ich noch schreiben werde, hier eine kleine Auflistung:

  • Fazit über das schlüsselfertige Bauen mit Günter Terfehr
  • Unsere Küche von Küchen Wenzky (Montage)
  • Einbau der Türen von Börger Holz
  • Pflasterarbeiten/Kantsteine
  • Carport-Bau von steda
  • Glasgeländer von Brenox
  • Inneneinrichtung
  • Sind wir zufrieden? Was hätten wir anders gemacht?

Ich würde auch gerne noch einen Beitrag schreiben, wo ich eure Fragen zusammenfasse, die während der Bauphase von „Besuchern“ oft gestellt wurden. Falls euch noch irgendwelche Fragen brennend auf der Zunge liegen, her damit (maike.hensen(at)web.de).

Bis bald! Ich melde mich ab dem 06.12.2018 wieder!

 

 

Malerarbeiten & Bodenbeläge

– ANZEIGE/WERBUNG –

MALERARBEITEN

Die Maler- & Tapezierarbeiten machen wir selber. Wir haben natürlich Hilfe und Unterstützung in der Familie, worüber wir sehr dankbar sind.

Vor zwei Wochen haben wir damit begonnen, die Wände und Decken zu spachteln und zu schleifen. Okay, das haben wir zeitlich definitiv unterschätzt 😀

Nachdem alles geschliffen war, haben wir einen Voranstrich in weiß gemacht, haben die Decken tapeziert und dann 2 Tage trocknen lassen. Dann ist der Endanstrich mit hochdeckender weißer Farbe erfolgt.

Hier einfach mal ein paar Eindrücke:

20181009_163343

Für diejenigen, die das Schleifen noch vor sich haben: Leiht euch ein Schleifgerät mit Staubsauger aus. Das Ding war gold wert!

20181011_172000

Mach dat bloß vernünftig! 😉

20181016_104847

Gott sei danke, es ist deckend!

20181016_121220

Richtige Akrobaten auf der schwebenden Leiter 😀

20181016_144832

Das Schlafzimmer ist auch schon weiß!

20181023_193132

Farbe oder nicht im Schlafzimmer? Bibber… ich will ja gerne mal was ausprobieren….egal einfach machen…wir haben uns für die Farbe „Spa“ entschieden (hitner dem Bett)

20181027_141536

Ganz cool war, dass man einen kleinen Pott für 2,00 Euro kaufen konnte, um das ganze Mal zu testen…sieht ganz cool aus! (Endergebnis zeige ich euch bald)

20181027_150851

Das Wohn- & Esszimmer ist auch fertig gestrichen

20181028_132352

Küchen Wenzky ihr könnt kommen, die Küche ist gestrichen 😉

20181028_132359

Die Scheibe von Wohnzimmer zu Flur wurde auch eingesetzt und sicherheitshalber für mich Tollpatsch abgeklebt 😀 Der Bereich muss auch noch gestrichen werden.

20181028_132405

Da es in der Galerie sehr schwierig ist zu tapezieren, haben wir Maler Roling beauftragt diesen Teil zu übernehmen. Sicher ist sicher!


BODENBELÄGE

Wir haben uns in folgenden Räumen für Laminat entschieden:

  • Büro
  • Raum unter der Treppe
  • Elternschlafzimmer
  • Ankleide
  • beide Kinderzimmer

Chris darf man auf das Laminat nicht ansprechen 😀 Wir hatten uns einen Bodenbelag ausgesucht, der im Geschäft sehr gut aussah und haben dann auch direkt 33 Pakete mitgenommen. Saaahne, war das anstregend. Noch am gleichen Abend haben sein Papa und er es im Büro verlegt. Ich konnte es nicht abwarten und bin noch spät abends zum Bau gefahren, um zu gucken. Meine Reaktion „Oh neeeiiin, das sieht nicht gut aus, ich will das so nicht!“ Chris ist die Kinnlade runtergefallen „Dein Ernst?“. Ja, es war mein Ernst. Ich will doch nicht 70 qm Laminat im Haus haben, was mir absolut nicht gefällt.

Das war es:

20181019_144238

Auf einem Quadratmeter im Laden sah es gut aus, aber auf größerer Fläche meiner Meinung nach einfach zu wuselig.

Somit haben wir uns nächsten Tag auf den Weg gemacht und alle Pakete zurückgebracht. Upsiii…

In einem anderen Laden haben wir dann ein viiiiel schöneres Laminat gefunden. Ich bin verliebt in den Boden. Er macht die Räume so gemütlich und warm. Und Chris ist letztendlich doch sehr froh, dass wir uns umentschieden haben, jetzt wo er den Unterschied zu dem zuerst gekauften Boden sieht.

Das ist der Boden:

20181028_140559

Es ist eine Landhausdiele mit V-Fuge

20181030_122656

Wir wollen ganz schlichte Fußleisten in weiß anbringen. Das Endergebnis aller Räume folgt in Kürze.

Rückblick

– ANZEIGE/WERBUNG –

Es ist jetzt einen Monat her, dass ich mich das letzte Mal gemeldet habe, das liegt wohl daran, dass wir sehr viel zutun hatten. In der Zeit ist einiges passiert. Am 23.10.2018 hatten wir die Bauabnahme mit Terfehr, dazu aber in Kürze mehr. Jetzt gibt es erst einmal einen Rückblick auf die letzten 4 Wochen.

FLIESEN

Der Fliesenleger hat sehr gute Arbeit gemacht und hat folgende Räume gefliest:

  • Wohn-& Essbereich
  • Küche
  • HWR
  • Flur Erdgeschoss + Obergeschoss
  • Gäste-WC
  • Hauptbad

Hier ein paar Bilder, die in den letzten Wochen entstanden sind. Das Endergebnis zeige ich euch in zwei Wochen (momentan sind leider alle Fliesen abgeklebt, da wir streichen).

Wir sind immer noch glücklich, dass wir uns für die Fliese von Villeroy & Bock Section entschieden haben, hier im Wohn-& Essbereich:

20180930_173920

Hier wurde der Flur „eingeschlemmt“

20181005_122022

Wir haben uns für Fliesensockel entschieden:

20181005_165145

Das ist die Fliesenwand im Gäste-WC, das Bild ist leider etwas unscharf

20181009_163401

Hier sieht man den Bereich im Hauptbad, wo der Waschtisch 180 cm aus Holz hinkommen soll.

20181010_170438

Besonders gut gefällt uns die Fliese in Holzoptik in der Dusche

20181016_114259

Die Holzoptik-Fliese haben wir auch für den Boden in der Dusche gewählt

20181016_114305

Eine geflieste Treppe haben wir jetzt auch 😉

20181019_120018

Wir haben uns für Edelstahlschienen entschieden, das passt sehr gut zur Fliese.

20181019_165149


FENSTER & TÜREN

Die Firma Langen war noch einmal da, um alle Fenster zu kontrollieren, einzustellen und die Türfüllungen einzubauen.

Die Türfüllng ist in anthrazit mit Fräsungen. Auf dem Bild fehlt noch die Griffstange.

20181017_085933

Hier ist nun auch die Griffstange und man sieht die Tür von etwas näher. Wir ihr seht hängt unsere Hausnummer auch schon…yeeeah, danke Mama und Papa für das Geschenk 😉

20181017_111311

Als wir den Trockenbau fertig gestellt haben, ist auch noch einmal die Firma Börger rausgekommen, um alles nachzumessen. Am 07.11. werden dann die Türen montiert!

20181012_120336


HEIZUNG & SANITÄR

Auch die Firma Vorhold war bei uns, um das Heizprogramm zu starten und einen Teil der sanitären Gegenstände (Geruchverschluss, Eckventile, usw.) zu installieren.

20181005_122502

Unsere Heizung und die Lüftungsanlage stehen bei uns auf dem Dachboden

20181005_184822

20181005_184846

Es war ebenfalls ein Mitarbeiter der Firma Wolf da für unsere Lüftungsanlage

20181017_091257


ELEKTRO

Im Haus haben wir nun auch überall Strom und Baulampen angebracht. Das ist ganz gut, denn abends wird es mittlerweile sehr schnell dunkel. Die Firma Kossen hat außerdem auch alle Außensteckdosen usw. angebracht. Am 06.11.2018 erfolgt die Endinstallation aller Elektrogegenstände.

Ich habe leider nur ein Bild, wo gerade die Außensteckdose montiert wird. Schön, dass es auch Frauenpower in dieser Firma gibt 😉

20181017_092605.jpg

In den kommenden Tagen werde ich noch ausführlich über die Bauabnahme, über Malerarbeiten und Bodenbeläge sowie über den Carport-Bau berichten.